RTL News>News>

Jugendlicher erschießt versehentlich Freundin bei Umarmung

Jugendlicher erschießt versehentlich Freundin bei Umarmung

Weil sich ein Schuss löste, erschoss ein Jugendlicher in den USA versehentlich seine Freundin.
In den USA hat ein Jugendlicher versehentlich seine Freundin bei einer Umarmung erschossen.
REUTERS, GASTON DE CARDENAS

Schuss hatte sich gelöst

In den USA hat ein 18-Jähriger seine Freundin versehentlich getötet – dabei wollte er sie nur umarmen. Weil sich die junge Frau an der Waffe störte, war er gerade dabei sie zur Seite zu legen, berichtete die Polizei in Phoenix laut dem Sender 'CBS'. Doch dann geschah der tragische Unfall: Bei dem Versuch die Pistole aus seinem Hosenbund zu ziehen, löste sich ein Schuss, der seine Freundin, die 24-jährige Amanda Mosley, traf.

Mosley wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, erlag dort aber ihren schweren Verletzungen. Der tödliche Ausgang der Umarmung war nach Angaben der Polizei offenbar ein Versehen. Laut der 'Huffington Post' sind die Ermittlungen allerdings noch nicht abgeschlossen.

Laut 'azfamily.com' sagte die Schwester der Toten, Shawna Mosley, auf die Frage, ob sie glaube, dass es sich um einen Unfall handelt: "Ich werde nicht sagen, dass ich mir 100 Prozent sicher bin, aber die Beweise sprechen dafür, sodass wir nicht so viel spekulieren möchten. Wir wollen nicht, dass die Leute glauben, dass wir es auf jemanden abgesehen haben."