Mecklenburgische Seenplatte

Jugendliche sollen Regionalbahn mit Steinen beworfen haben

Regionalbahn
Ein Regionalzug der Deutschen Bahn fährt durch einen Bahnhof.
Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild

Vier Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren sollen eine Regionalbahn bei Burg Stargard (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) mit Steinen beworfen und diese beschädigt haben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, konnte die Bahn ihre Fahrt von Neubrandenburg nach Berlin wegen der Schäden an der Frontscheibe des Triebfahrzeuges am Donnerstagabend nicht mehr fortsetzen. Am Freitagvormittag konnten die Verdächtigen ermittelt werden. Sie waren den Angaben zufolge bereits wegen anderer Straftaten etwa im Bereich der Bahn aufgefallen.