2018 M12 22 - 18:56 Uhr

So tickten Helene Fischer und Florian Silbereisen privat

Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen (37) sollen sich sich bereits im Oktober getrennt haben, RTL.de berichtete exklusiv über das Liebes-Aus. Öffentlich gingen die zwei Entertainer danach äußerst respektvoll miteinander um. Ballermann-Star Jürgen Milski (55) urlaubte in der Vergangenheit schon mehrfach im selben Hotel wie das ehemalige Paar. Er verriet nun, wie die beiden privat miteinander umgingen.

Helene Fischer und Florian Silbereisen gehen "niveau- und respektvoll mit der Trennung um"

"Ich finde es super, wie niveau- und respektvoll die Zwei mit der Trennung umgehen", sagt der 55-Jährige zu RTL.de. Er konnte Helene und Florian schon mehrfach privat miterleben und hat nur Gutes zu berichten: "Ich habe des Öfteren mit meiner Familie zur Weihnachtszeit im gleichen Hotel geurlaubt wie die beiden und konnte stets beobachten, welch liebevollen Umgang die beiden miteinander gepflegt haben", so Milski. Er betont: "Genau das spiegelt sich jetzt auch in ihrer Trennung wider!"

Dass die beiden auch jetzt zur Trennung immer noch ein gutes Verhältnis pflegen, findet er vorbildlich. "Ich habe das Gefühl, dass beide unheimlich dankbar für die gemeinsame Zeit sind, außerdem keiner dem anderen einen Vorwurf macht und beide ohne Groll auf die gemeinsam erlebte Zeit mit Respekt und Wertschätzung zurückschauen." Milski ist überzeugt: "Das ein oder andere Promipaar sollte sich von den beiden mal eine Scheibe abschneiden!"

Jürgen Milskis Liebeserklärung an Helene Fischer

Jürgen findet die "Atemlos"-Sängerin sogar so sympathisch, dass er für sie 2014 eine kleine Liebeerklärung aufgenommen hat. "Ich habe Helene im Ski-Urlaub in Hintertux kennengelernt, fand sie super! Neben mir schwärmt auch mein ganzer Freundeskreis für sie. Deswegen musste ich ihr einen Song widmen", verrät er. In "Oh Helene" singt der Ballermann-Barde: "Du hast mein Herz berührt, deines würde ich gern verführen."

Bei diesen schönen Worten an die Entertainerin kann eine Ehefrau schon mal schnell eifersüchtig werden. Aber nicht Jürgens Frau Marion. "Helene ist die Schönste, dafür ist meine Frau die Coolste", erklärte er. "Marion hat kein Problem damit, ist sogar selber ein riesiger Fischer-Fan."