Falls Favre scheitert

Ist José Mourinho Trainer-Kandidat beim BVB?

© REUTERS, ANDREAS GEBERT, tj

23. Oktober 2019 - 11:39 Uhr

BVB-Bosse haben wohl Plan-B

Bei Borussia Dortmund knirscht es: Trainer Lucien Favre gilt offenbar auch nach dem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach und der Punktgleichheit mit dem FC Bayern weiterhin als Wackelkandidat. Sollte das Projekt Titelgewinn frühzeitig zu scheitern drohen, hätten die BVB-Bosse angeblich schon einen Nachfolger auf dem Zettel.

"The Special One" für Favre?

Wie die "Sportbild" berichtet, ist José Mourinho bei den Dortmunder Verantwortlichen ein heißes Thema. Er soll als die "Königslösung" gelten. Der Portugiese, der auch als "The Special One" bekannt ist, saß zuletzt bei Manchester United auf der Trainerbank, wurde aber im Dezember 2018 entlassen.

Seitdem arbeitet Mourinho als TV-Experte, liebäugelt aber offen mit einem Comeback als Coach. Auch ein Engagement in der Bundesliga könnte er sich wohl gut vorstellen.

Soccer Football - Champions League - Borussia Dortmund Training - San Siro, Milan, Italy - October 22, 2019   Borussia Dortmund coach Lucien Favre during training    REUTERS/Alessandro Garofalo
Lucien Favre ist als Trainer bei Borussia Dortmund längst nicht unumstritten.
© REUTERS, ALESSANDRO GAROFALO, DY

"Bundesliga wirklich interessant"

"Ich finde die Bundesliga wirklich interessant. Ich bewundere die Arbeit des BVB und seinen Versuch, mit einem Giganten wie Bayern zu konkurrieren", zitiert ihn das Blatt aus einem Interview.

Beim BVB will man wohl aber bestenfalls die gesamte Saison an Favre festhalten. Doch vor dem Team stehen entscheidende Wochen.

BVB vor wegweisenden Wochen

Neben dem Duell in der Champions League gegen Inter Mailand (ab 21.00 Uhr im RTL-Liveticker) stehen der DFB-Pokal-Kracher gegen Borussia Mönchengladbach und die beiden Bundesliga-Topspiele gegen den VfL Wolfsburg und den FC Bayern auf dem Programm.

Würde sich dabei abzeichnen, dass Dortmund ordentlich ins Stolpern gerät, wäre wohl aber ein Favre-Aus nicht ausgeschlossen.