Champions League & Europa League

Löw: Bundesligisten können "international etwas bewegen"

Bundestrainer Joachim Löw
© dpa, Federico Gambarini, nic

12. Februar 2020 - 11:52 Uhr

Joachim Löw ist von den Bundesligisten überzeugt

In den kommenden Wochen geht es in Champions League und Europa League wieder zur Sache. Volle Unterstützung haben die Bundesliga-Vertreter dabei von keinem Geringeren als Joachim Löw (60). Der Bundestrainer ist fest davon überzeugt, dass die deutschen Mannschaften in den anstehenden Runden weiterkommen.

Leipzig, Dortmund und Bayern bereits im Achtelfinale

"Man hat zum ersten Mal seit ein paar Jahren das Gefühl, dass die deutschen Mannschaften international etwas bewegen können", sagt Löw. In der Königsklasse stehen schon jetzt drei Vereine im Achtelfinale. "Leipzig, Dortmund oder Bayern sind der Champions League sicher in der Lage, noch weiterzukommen, die nächsten Schritte zu machen", sagt Löw. Auf den deutschen Rekordmeister, FC Bayern München, wartet der englische Club FC Chelsea (25. Februar und 18. März). Dortmund spielt gegen Paris Saint-Germain (18. Februar und 11. März) und RB Leipzig bekommt es mit den Tottenham Hotspur zu tun (19. Februar und 10. März).

Europa League: Es geht ums Achtelfinale

Für Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg geht es in der K.o.-Runde, um den Einzug ins Achtelfinale. In der Europa League tritt der Vorjahres-Halbfinalist Frankfurt gegen Red Bull Salzburg an, Wolfsburg spielt gegen Malmö und Leverkusen gegen Porto (alle 20. und 27. Februar).

DPA/RTL.de

Im Video: Happy 60. Birthday, Jogi Löw!