Die 22-Jährige offen über ihr neues Selbstbewusstsein

Joelina Karabas: "Hab mich nie selbst wertgeschätzt"

06. Januar 2022 - 16:30 Uhr

So selbstbewusst war Joelina nicht immer

Joelina Karabas (22) hat es nicht immer leicht: Schon oft wurde die Tochter von Daniela Büchner im Netz das Opfer vom Hassnachrichten, zweifelte an sich selbst. Doch damit ist jetzt Schluss: Seit letztem Jahr setzt sich die 22-Jährige für "Body Positivity" ein. Nun spricht sie offen über ihr neues Selbstbewusstsein.

Nun will sie ihren Followern zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen

"Ich habe ja letztes Jahr angefangen mehr auf mich selbst zu achten bzw. mich selbst mehr zu akzeptieren wie ich bin", erzählt Joelina in ihrer Instagram-Story. Sie habe verstanden, dass jeder Ecken und Kanten hat und das auch gut so ist. Doch der Weg dahin war für die 22-Jährige kein leichter: "Ich habe mich, glaube ich, vorher nie selbst wertgeschätzt." Warum das so war, kann sie sich heute selbst nicht mehr erklären. Nun hofft sie auch ihren Followern zu mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen.

Auch Mama Daniela steht auch zu ihrem Körper

Ihre Mutter Danni Büchner ist Joelina in dieser Hinsicht sicherlich ein Vorbild. Denn auch sie hatte schon häufiger mit Body-Anfeindungen zu kämpfen. Die Auswanderin kassierte im letzten Jahr für ein Foto von sich im Bikini einen riesigen Shitstorm. Doch genau wie ihre Tochter steht auch die 43-Jährige zu ihrem Körper und lässt die Negativ-Kommentare an sich abprallen. So soll es sein! (jve)