22. April 2019 - 14:31 Uhr

Im Video: Polizist erklärt, warum er auf Hilfe statt Strafe setzte

Kshawn Ballwin fährt im Auto zu einem Bewerbungsgespräch als das passiert, was nicht passieren darf: Ein Polizist kontrolliert den jungen Mann, der in einem Wagen mit zerstörtem Seitenfenster ohne Führerschein unterwegs ist. "Das Auto wird aus dem Verkehr gezogen, ich muss in den Knast für Fahren ohne Führerschein", so beschreibt der Jugendliche seine Gedanken im Video. Doch sein Glück: Der Polizist Roger Gemoules verzichtet auf eine Anzeige, statt auf Strafe besinnt sich der Officer aus Cahokia im US-Bundesstaat Illinois auf seine Berufung als Helfer.

„Er erklärte mir, dass er auf dem Weg zu einem Bewerbungsgespräch ist“

Eigentlich war es für Gemoules ein Tag wie jeder andere auf Streife. Doch diese Verkehrskontrolle nahm eine Wendung, wie sie sich alle Beteiligten nur wünschen konnten. "Er erklärte mir, dass er auf dem Weg zu einem Bewerbungsgespräch ist", berichtet der Polizist aus dem Gespräch mit dem jungen Arbeitslosen.

Ballwin sah offenbar keine andere Möglichkeit, seine Chance auf den Job wahrzunehmen, als ohne Führerschein zum Bewerbungsgespräch zu fahren. Bei Verkehrskontrollen sind die Sünder selten um Ausreden verlegen. Warum Gemoules diese Erklärung dazu brachte, dem jungen Mann zu helfen, das erklärt er im Video.