Bundestrainer über Meisterschaft und Corona

Joachim Löw: „FC Bayern lässt sich den Vorsprung nicht mehr nehmen“

30. Mai 2020 - 15:06 Uhr

Deutschlands "Vorreiter-Rolle positiv"

Bundestrainer Joachim Löw spricht im Interview mit dem Deutschen Fußball Bund (DFB) über seinen Blick auf den Re-Start der Bundesliga. Der 60-Jährige empfindet die "Vorreiter-Rolle" des deutschen Fußballs als "positiv". Natürlich hat sich der Nationalcoach auch das Top-Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München angeschaut. "Es war ein Kampf auf Biegen und Brechen", so Löw. Sehen Sie im Video, warum der Bundestrainer an eine Vorentscheidung in der Meisterschaft glaubt und welche Veränderungen sich Löw im Leben durch die Corona-Krise wünscht.

Löw lobt Niveau vom FC Bayern und Borussia Dortmund

Löw ist begeistert, welche Leistung die beiden Top-Mannschaften der Bundesliga nach der langen Corona-Pause auf den Rasen bringen und lobt: "Beide Mannschaften spielen auf sehr, sehr guten Niveau."

Die Geisterspiele sind für ihn "eine andere Art von Fußball", mit der der Nationaltrainer aber offenbar gut leben kann. Dennoch wünscht sich Löw, dass nicht nur die Fußball-Stars sondern die Menschen allgemein diese schwierige Zeit auch weiterhin nutzen, um über die wichtigen Werte im Leben nachzudenken.