RTL News>Stars>

Jetzt spricht Elena Miras über die Entscheidung des Jugendamts

Sie musste 3 Monate um ihre Tochter bangen

Jetzt spricht Elena Miras über die Entscheidung des Jugendamts

Elena Miras darf ihr Kind behalten Jugendamt hat entschieden
01:06 min
Jugendamt hat entschieden
Elena Miras darf ihr Kind behalten

30 weitere Videos

Elena Miras ist endlich wieder happy

Es müssen die schlimmsten drei Monate in ihrem Leben gewesen sein: Elena Miras (27) wurde nach ihrer Teilnahme an „Das Sommerhaus der Stars“ mit ihrem Freund Mike Heiter (27) von einem Anonymen beim Jugendamt angezeigt. Der Vorwurf: Sie kümmere sich nicht ausreichend genug um ihre Tochter Aylen. Nun wurde die Anzeige fallen gelassen und die Dschungelcamperin kann wieder aufatmen. Im Video erklärt sie, wie sie mit der Situation umgegangen ist und wie glücklich sie über den Ausgang des Vorfalls ist.

Im Dschungelcamp offenbarte sie die tragische Situation

Bis zu ihrer Teilnahme bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ war nicht bekannt, welche Höllen Elena Miras zu dem Zeitpunkt noch durchmachen musste. Ihrer Freundin Sonja Kirchberger gestand sie dann unter Tränen im australischen Urwald: "Mich hat man beim Jugendamt gemeldet nach dem Sommerhaus, weil ich eine schlechte Mutter sei" , klagt Elena Sonja ihr Leid. "Es gibt ein laufendes Verfahren. Diesen Monat bekomme ich Bescheid. Ich weiß nicht, ob alles gut ist." Sonja ist fassungslos und fragt besorgt: "Wer hat das gemacht?" "Ein Zuschauer", so die 27-Jährige. "Das ist krass. Unfassbar", erwidert die Schauspielerin. Der Grund waren ihre temperamentvollen Wutanfälle in der Paar-Show.

Doch nun hat der Spuk ein Ende und Elena kann ihr Familienleben gemeinsam mit Mike und ihrer kleinen Aylen endlich wieder in vollen Zügen und ohne Angst genießen.