Wenige Stunden zuvor hat sie ihr Baby verloren

Jessie J berührt Fans bei Auftritt kurz nach ihrer Fehlgeburt

26. November 2021 - 10:10 Uhr

Emotionaler Auftritt

Jessie J (32) hat ihr ungeborenes Baby verloren – das bestätigte die Sängerin am Mittwoch in einem emotionalen Netz-Beitrag. Das Herz ihres Nachwuchses habe einfach aufgehört zu schlagen. Trotzdem nahm sie sich vor, am Abend in Los Angeles aufzutreten – und tatsächlich stand sie nur wenige Stunden nach ihrer Fehlgeburt auf der Bühne. Unter anderem gab sie dabei ihren Song "Who You Are" zum Besten und fasste sich bei der Passage "It's okay not to be okay" (zu Deutsch: "Es ist okay, nicht okay zu sein") liebevoll an den Bauch. Ausschnitte des herzzerreißenden Auftritts zeigen wir im Video.

Deshalb ging Jessie J mit ihrer Fehlgeburt an die Öffentlichkeit

"Ich habe das Gefühl, keine Kontrolle über meine Gefühle zu haben. Vielleicht bereue ich es, dies zu posten. Vielleicht auch nicht. Ich weiß es wirklich nicht. Was ich weiß, ist, dass ich heute Abend singen möchte", hieß es in dem Post, in dem die Ex-Freundin von Channing Tatum (41) ihrer Community von ihrem Schicksalsschlag erzählte. Dass sie schwanger ist, wussten die Fans bis dahin nicht – doch Mama zu werden ist ihr größter Traum: "Ich stehe immer noch unter Schock, die Traurigkeit ist überwältigend. Aber ich weiß, dass ich stark bin, und ich weiß, dass ich es schaffen werde. Ich weiß auch, dass Millionen von Frauen auf der ganzen Welt diesen Schmerz und noch viel Schlimmeres erlebt haben. Ich fühle mich mit denen verbunden, die ich kenne und mit denen, die ich nicht kenne. Es ist das einsamste Gefühl der Welt. Wir sehen uns also heute Abend in L.A.! Ich werde vielleicht weniger Witze reißen, aber mein Herz wird im Raum sein." Und dieses Versprechen hielt sie am Ende auch ein.

Schwanger dank künstlicher Befruchtung?

Offenbar hat Jessie J kurz nach der Trennung von ihrem Partner Max Pham Nguyen den Entschluss gefasst, ein Baby zu bekommen. "Ich habe mich entschieden, selbst ein Baby zu bekommen. Denn das ist alles, was ich je wollte und das Leben ist kurz. Schwanger zu werden war an sich schon ein Wunder und eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde", klärte sie in ihrem Beitrag auf. Sie wolle die Hoffnung auf eine eigene kleine Familie aber jetzt nicht aufgeben. (dga)