"Jetzt wird es nochmal richtig hart!"

Jessica Paszka sagt den letzten überflüssigen Babypfunden den Kampf an

Jessica Paszka ist nach ihrer Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wieder auf dem Weg zu ihrem Wohlfühlgewicht.
Jessica Paszka ist nach ihrer Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wieder auf dem Weg zu ihrem Wohlfühlgewicht.
© jessica_paszka_ / Instagram

18. September 2021 - 13:46 Uhr

28 Kilo hatte Jessica in der Schwangerschaft zugenommen

Im Mai ist Tochter Hailey-Su auf die Welt gekommen und ist Jessica Paszkas (31) ganzes Glück. Die frisch gebackene Mama kann gar nicht aufhören, ihre Kleine zu knuddeln. Das ist auch viel schöner als sich damit zu stressen, möglichst schnell wieder sein altes Gewicht von vor der Schwangerschaft zu haben. 28 Kilo hatte Jessica bis zur Geburt zugenommen, 18 sind schon wieder runter. Endspurt! Aber die letzten Meter bis zu ihrem Wohlfühlgewicht werden aber noch "richtig hart" werden, glaubt Jessica.

Jessica Paszka ist fast auf der Zielgeraden

In einem Instagram-Q&A wird Jessica gefragt, wie sie "so schnell" abnehmen konnte. Sie betont, dass sie sich vier Monate dafür Zeit genommen hat. Auch, wenn sich die frisch gebackene Mama keinen Druck gemacht hat, sei sie aber schon froh, dass ihr Gesicht jetzt wieder schmaler ist und ihre Wangenknochen wieder zum Vorschein kommen, amüsiert sich Jessica in ihrer Insta-Story. Wie sie die Babypfunde losgeworden ist, verrät sie im Video.

„Hängebrüste hin oder her, ich lieb mich mit all meinen Veränderungen"

Jessica hat kein Problem damit, ganz ehrlich zu zeigen, das ihr Körper sich durch die Schwangerschaft verändert hat und hier und da (noch) nicht alles in Form ist. Auf die Frage eines Followers, ob ihr Bauch schon wieder fest sei, antwortete sie neulich in ihrer Insta-Story lässig mit einem "Nein" und postete ein Video, auf dem sie ihre angeblich noch vorhandenen Speckröllchen zusammendrückt.

Genauso offen gestand Jessi, dass ihre Brüste jetzt "hängen". Als ein Follower wissen möchte, ob eine OP für sie in Frage käme, schreibt sie: "Hängebrüste hin oder her, ich lieb mich mit all meinen Veränderungen. Und wenn ich irgendwann mal etwas ändern möchte, dann ist es auch okay." Coole Mama. (csp)