„Ich glaube, wir haben’s“

Jessica Haller weint: Traumhaus ist gefunden

Letzten Sommer verkündete Jessica Haller bei Instagram, dass sie, Ehemann Johannes und die kleine Hailey-Su Anfang 2022 aus ihrem schönen Haus auf Ibiza ausziehen müssen . „Hätten wir gewusst, dass wir uns so gut fühlen, hätten wir wahrscheinlich für drei Jahre den Vertrag unterschrieben“, erklärte sie damals traurig. Seitdem sind die Hallers auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Bislang leider ohne Ergebnis. Das scheint sich jetzt geändert zu haben. Im Video zeigen wir, wie Jessica direkt nach der Hausbesichtigung in Tränen ausbricht - vor Glück.

Johannes und Jessicas mussten zunächst noch bangen

„Ich bin in dieses Haus gegangen – und ich habe einfach diese positive Energie darin gespürt“, schwärmte Jessica Haller in ihrer Instagram-Story. So lange haben die Hallers vergeblich nach ihrem neuen Traumhaus gesucht , aber nach dieser Besichtigung war sich Johannes Haller ganz sicher. „Ich glaube, wir haben es!“

Einen Haken hatte die Sache aber: Der Vermieter hatte noch ein Wörtchen mitzureden. Doch der wollte die Hallers zumindest kennen lernen. „Ein gutes Zeichen“, war sich Johannes da schon sicher. Seine Devise: „Optimistisch bleiben. Und erst feiern, wenn man auch feiern kann. Aber innerlich freue ich mich schon.“

Und zwar völlig zu Recht! Denn kurz darauf meldete sich eine erneut in Tränen aufgelöste Jessica bei Instagram und berichtete, dass Johannes und sie gleich den Vertrag unterschreiben . Sie haben das Haus! „Ich bin einfach so erleichtert“, schluchzt Jessica, die einfach nur „so glücklich und dankbar ist“. Happy End nach Monaten der Suche. Manchmal muss man auch einfach mal Glück haben. (csp)

Und zwar völlig zu Recht! Denn kurz darauf meldete sich eine erneut in Tränen aufgelöste Jessica bei Instagram und berichtete, dass Johannes und sie gleich den Vertrag unterschreiben . Sie haben das Haus! „Ich bin einfach so erleichtert“, schluchzt Jessica.