Jenoptik kauft ein: Optik-Unternehmen bei Hamburg übernommen

Ein Mitarbeiter steht neben einem Schild der Jenoptik AG. Foto: Sebastian Kahnert/ZB/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

02. Juli 2020 - 17:33 Uhr

Der Technologiekonzern Jenoptik übernimmt das Optik-Unternehmen Trioptics GmbH mit Hauptsitz in Wedel bei Hamburg. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte die Jenoptik AG am Donnerstag in Jena mit. Das börsennotierte Thüringer Unternehmen müsse dafür aber nicht seine strategische Liquiditätsreserve in Anspruch nehmen.

Die Transaktion erfolge in zwei Schritten: Zunächst würden 75 Prozent der Geschäftsanteile übernommen. Das restliche Viertel folge nach Erfüllung definierter Erfolgskriterien bis Ende 2021. Jenoptik verspricht sich von der Aktion eine Stärkung seiner Optik-Sparte und seiner internationalen Präsenz.

Die Trioptics GmbH beschäftigt nach Jenoptik-Angaben weltweit mehr als 400 Mitarbeiter - davon rund 100 im Bereich Forschung und Entwicklung. Ihr Jahresumsatz 2019 habe sich auf rund 80 Millionen Euro belaufen bei einer Ertragsmarge vor Abschreibungen von rund 27 Prozent.

Quelle: DPA