RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now

Jenny Elvers wollte früher Pastorin werden!

Jenny Elvers' Berufswunsch
Jenny Elvers' Berufswunsch Stars im Spiegel 00:44

Außergewöhnlicher Berufswunsch

Sie wurde als It-Girl berühmt, machte als Luder und Heidekönigin Schlagzeilen – umso überraschender, dass Jenny Elvers (46) bei „Stars im Spiegel – Sag mir, wie ich bin“ offenbart, dass sie als Kind den Berufswunsch der Pastorin hegte.

Der Glaube half Jenny bereits öfter

Als Moderatorin Sonja Zietlow ihren Gast Jenny Elvers nach ihrem Berufswunsch als Kind fragt, hätte sie sicherlich mit jeder Antwort gerechnet – nur nicht mit dieser. „Ich wollte Pastorin werden“, so die Blondine. Ein Raunen geht durch das Studio. Überraschte Blicke bei den Zuschauern. „Der Glaube hat mir in weniger schönen Momenten in meinem Leben durchaus geholfen“, gesteht sie. Wie sie damals ausgerechnet auf diesen speziellen Berufswunsch gekommen ist, erklärt Jenny Elvers im Video.

Die komplette Folge von „Stars im Spiegel – Sag mir, wie ich bin“ läuft am Samstag, den 6. April um 23 Uhr bei RTL und steht hinterher bei TVNOW zum Abruf bereit. Neben Jenny Elvers sind außerdem Thorsten Legat und Giulia Siegel in der Show zu sehen.

VIDEOS



Der erste Kuss zwischen Marco und Vanessa
Ein Baby für Stefan und Svenja?
Wendler will Sex im Sommerhaus
Vettel und Leclerc im Streckenquiz
Kriegt Laura Müller ein Baby vom Wendler?
In Chile sollen Vanessa und Sabrina Bäume fällen
Jeremy Grube soll sich für AWZ die Haare schneiden
So waren die GZSZ-Dreharbeiten in der Höhle
Tuner und Nihat: Eingeschlossen in einer Höhle
Jenny gibt Marie eine drastische Anweisung
Eva schockt Tobias mit ihrer Entscheidung
Das passiert in Folge 2 bei "Die Bachelorette"
Wird Saskia Rainers "Girlfriend"?
Hier holen sich die "Magic Monkeys" den Titel
Menowin Fröhlich: Ich war ein Monster
Yannic: "Ich führe mehrere Beziehungen"
Gerda steht nicht auf behaarte Männer
Maren warnt Nina vor Erik: „Er ist gefährlich!“
Schrecklicher Unfall: Nihat wird verletzt
Philips heimliche Tränen