Es kann nichts mehr schiefgehen

Jenny Elvers will bei „Dancing On Ice“ mit gebrochener Rippe antreten: Das passiert im Notfall!

© imago images/Future Image, Christoph Hardt via www.imago-images.de, www.imago-images.de

14. November 2019 - 16:44 Uhr

Jenny Elvers Teilnahme ist in Gefahr

Jenny Elvers (47) muss versuchen, einen kühlen Kopf zu bewahren: Am 15. November startet die Eislaufshow "Dancing on Ice" und die Schauspielerin weiß immer noch nicht, ob sie überhaupt antreten kann. Der Grund: Die Schauspielerin hat sich beim Training eine Rippe gebrochen. Sollte sie in der Liveshow wirklich nicht aufs Eis können, steht aber schon der perfekte Ersatz in den Startlöchern – und zwar niemand Geringeres als ihr Sohn Paul Elvers.

Sohn Paul hält die Kufen schon bereit

Jenny Elvers will endlich ihre Kür präsentieren

Auf diesen Notfallplan will Jenny Elvers aber erst gar nicht zurückgreifen müssen. "Mein größter Wunsch ist es, trotz allem am Freitag auf dem Eis zu stehen und endlich meine Kür präsentieren zu können", schwärmt die 47-Jährige wehmütig. Erst letzte Woche verkündete sie bei Instagram in Großbuchstaben: "Ich mach weiter!".
Doch in Topform ist Elvers nach dem Rippenbruch nicht. Schließlich könne sie wegen starker Schmerzen schlecht schlafen, was sich auch negativ auf ihre gesamte mentale und körperliche Verfassung auswirke. Es bleibt also spannend, ob Jenny Elvers in der ersten Show wirklich mit Pirouetten auf dem Eis glänzen kann.