Jenny - echt gerecht!: Birte Hanusrichter im Interview

Birte Hanusrichter über ihre Rolle Jenny
Birte Hanusrichter über ihre Rolle Jenny Details über ihre Serienfigur 01:18

Die Schauspielerin gibt einen Einblick in ihre Rolle

Schauspielerin Birte Hanusrichter spielt die Rolle der Jenny in "Jenny - echt gerecht!". Wir haben sie zum Interview getroffen.

"Jenny muss eine unfassbare Power an den Tag legen"

Was macht Jenny aus, was für ein Typ ist sie?

Jenny ist ein sehr bunter Typ, in allen Facetten ihrer Persönlichkeit und ihres Aussehens. Sie ist eine Vollblut-Mama. Sie ist geschieden und ihre Kinder sind von zwei unterschiedlichen Männern. Die Beiden bedeuten ihr Alles und die versucht sie gut durchs Leben zu bringen. Dabei muss sie natürlich die Herausforderungen meistern, die eine alleinerziehende Mutter hat. Sie will für die Kinder da sein, muss aber auch die Kohle ranschaffen, damit das alles funktioniert. Von ihrem Ex-Mann bekommt sie da keine Unterstützung. Lars ist ein völliger Chaot, der sein Leben, im Glauben ein erfolgreicher Geschäftsmann zu sein, nicht auf die Reihe kriegt. Deswegen muss Jenny das alles alleine stemmen – und das tut sie mit einer beeindruckenden Leichtigkeit und einem großartigem Humor, den ich sehr gerne mag. Aber das ist eben auch total anstrengend, weshalb Jenny einfach eine unfassbare Power an den Tag legen muss. Sie ist ein Kraftpaket und nur ganz selten hat sie Momente, in denen sie überhaupt Luft holen kann und dann sieht man natürlich auch, dass es wirklich anstrengend ist, ihr Leben zu meistern. Sie ist eine Heldin!

Mehr Power geht ja kaum noch – ist Birte Hanusrichter der Jenny privat denn sehr ähnlich?

Ich habe ähnlich viel Power, werfe mit meiner Energie um mich und habe verschiedene Herzensbaustellen in meinem Leben, wie Jenny. Ich bin Schauspielerin und Musikerin, wenn dann noch Zeit ist, arbeite ich als Dozentin. Wenn man sehr viel Leidenschaft hat, dann aktiviert man natürlich auch das Extra an Energie. (lacht)

Wie authentisch ist die Serie, beruhen die Fälle auf Wahrheiten?

Die Fälle in der Serie sind erfunden, aber viele beruhen im Kern auf einer wahren Begebenheit. Unsere tollen Autorinnen haben ihre eigene Lebenserfahrung mit eingebracht und in ihrem persönlichen Umfeld recherchiert. Das ist natürlich eine wertvolle Inspirationsquelle und ich glaube, deshalb sind die Fälle auch so emotional mitreißend.

Auf was können sich die Zuschauer gefasst machen, wenn sie die Serie einschalten?

Es wird nie langweilig! Wir haben eine unglaubliche Geschwindigkeit. Die Zuschauer können sich auf schnelle, spritzige Dialoge gefasst machen. Auf charmante und liebenswerte Figuren und natürlich auf jede Menge Romantik. Und sie können viel über Menschlichkeit lernen, Zivilcourage, ein gutes Miteinander und dass es sich lohnt zu kämpfen und den Mund aufzumachen, wenn man ungerecht behandelt wird, oder beobachtet, dass es anderen passiert.