Jennings tönt: Werde den Titel in die USA bringen

25. März 2015 - 9:56 Uhr

Kaum ist der Fight zwischen Wladimir Klitschko und Bryant Jennings in trockenen Tüchern, da spuckt der Herausforderer schon große Töne. "Ich bin hungrig auf Erfolg und werde die Schwergewichtstitel wieder in die USA bringen", sagte der Amerikaner, der am 25. April gegen Klitschko in den Ring steigen wird.

Wladimir Klitschko, Boxen
Wladimir Klitschko wird seine Gürtel in den USA gegen Bryant Jennings verteidigen.
© Bongarts/Getty Images, Bongarts

Der Titelkampf im legendären Madison Square Garden hatte kurzzeitig auf der Kippe gestanden, weil Jennings' neues Management mit neuen Forderungen an das Klitschko-Lager herangetreten war. Nachdem die Verhandlungen zu Ende gebracht worden sind, freut sich das Klitschko-Lager nun auf "ein weiteres packendes Duell und ein großartiges Event", so Manager Bernd Bönte.

Wäre es zu keiner Einigung gekommen, hätte Klitschko im Mai oder Juni in München seinen nächsten WM-Kampf bestritten. Durch den Deal mit Jennings kämpft 'Dr. Steelhammer', der die Gürtel der Verbände IBF, WBO und WBA trägt, erstmals seit sieben Jahren wieder in den USA. Im Februar 2008 hatte Klitschko ebenfalls im Madison Square Garden den Russen Sultan Ibragimov geschlagen und die Titel von IBF und WBO vereinigt.

Jennings mit gewaltiger Reichweite

Bryant Jennings, Boxen
Seinen bisher letzten Fight gewann Bryant Jennings (links im Bild) gegen Mike Perez nach Punkten.
© USA Today Sports, Joe Camporeale

Obwohl Klitschko seit 21 Kämpfen ungeschlagen und seit Jahren die unumstrittene Nummer 1 im Schwergewicht ist, wird der Champion den Fight gegen Jennings nicht auf die leichte Schulter nehmen. "Er ist sehr beweglich und hat eine ausgefeilte Technik. Ich weiß, dass das eine ganz schwere Herausforderung wird", so Klitschko, der sich besonders freut, wieder in den USA zu boxen: "Das wird wieder sicherlich ein großartiger Kampfabend und ich werde von meiner Seite aus alles dafür tun."

Für Jennings wird der Kampf im Box-Mekka Madison Square Garden ein Heimspiel. Der Amerikaner ist Linksausleger, 1,91 Meter groß und brachte bei seinem letzten Kampf 101 Kilogramm auf die Waage. Seine 19 Kämpfe als Profi hat er alle gewonnen, 10 davon durch Knockout. Mit 2,13 Meter verfügt der Amerikaner zudem über eine gewaltige Reichweite. Trotz seiner langen Arme machte Jennings bisher auch im Infight eine passable Figur.

In der unabhängigen Boxrec-Weltrangliste belegt Jennings Rang 8, das 'Ring Magazine' führt ihn auf Platz 5. Auch in den Ranglisten der vier großen Weltverbände ist der 30-Jährige unter den Top 10 platziert. "Ich bin hungrig auf Erfolg und werde die Schwergewichtstitel wieder in die USA bringen. Mit diesem Kampf geht mein größter Traum in Erfüllung", so Jennings: "Ich habe mich kontinuierlich weiterentwickelt und nun bin ich bereit. Ich weiß, wie man Klitschko besiegt und werde es der ganzen Welt im April beweisen."

Das Duell Klitschko vs. Jennings wird in Deutschland live und exklusiv von RTL übertragen.