Jeder Sechste in Deutschland ist arm

Besonders Kinder sind von Armut bedroht.
© dpa, Patrick Pleul

28. Oktober 2014 - 20:45 Uhr

13 Millionen Menschen armutsgefährdet

Fast jeder Sechste in Deutschland ist von Armut bedroht. Das sind rund 13 Millionen Menschen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden für das Jahr 2013 mitteilte.

Mit 16,1 Prozent war der Anteil der armutsgefährdeten Menschen an der Bevölkerung genauso hoch wie 2012. Armut beginnt danach bei 979 Euro netto im Monat für einen Single und bei 2.056 Euro für eine vierköpfige Familie. Die Zahlen basieren auf einer EU-Statistik (EU-SILC), nach der das Armutsrisiko bei weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der gesamten Bevölkerung beginnt. In Deutschland sei der Anteil dieser Menschen seit Einführung der EU-weiten Erhebung 2008 "relativ stabil", so die Statistiker.