Corona-Krise am Arbeitsmarkt

Jeder fünfte Betrieb mit Kurzarbeit: 470.000 Firmen sind betroffen

Arbeitsminister Hubertus Heil über die Folgen von Kurzarbeit.
© REUTERS, POOL, PAS

31. März 2020 - 16:39 Uhr

470.00 von Kurzarbeit betroffen

Das gab es noch nie: In Folge der Corona-Krise hat in Deutschland jeder fünfte Betrieb Kurzarbeit angekündigt. 470.000 Firmen sind betroffen, wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte. "Dadurch behalten Millionen von Beschäftigten ihren Job", sagte Bundesarbeitsminister Hubtertus Heil.

Millionen Jobs in Kurzarbeit

Der CDU-Arbeitsmarktexperte Peter Weiß rechnet derweil mit über vier Millionen Kurzarbeitern. Zum Vergleich: In der großen Finanzkrise 2008/2009 waren in der Spitze 1,44 Millionen Menschen auf Kurzarbeit angewiesen. Ein finanzielles Limit bei der Finanzierung von Kurzarbeit gebe es aber dennoch nicht, sagte BA-Chef Detlef Scheele. "Das Geld ist kein limitierender Faktor, um den Rechtsanspruch auf Kurzarbeit zu finanzieren", sagte er.

Scheele erwartet trotz Kurzarbeit für April bis zu 200.000 Arbeitslose mehr. Die Arbeitslosenzahl von gut 2,3 Millionen im März bildet die Krise noch nicht ab: Die Viruskrise verschärfte sich erst nach dem Zähltag der Arbeitslosen am 12. März.

Für Kurzarbeitergeld und Erstattung der Sozialbeiträge an die Arbeitgeber plant die Bundesagentur für Arbeit zunächst außerplanmäßige Ausgaben von zehn Milliarden Euro ein.

In welchem Fall Sie Geld beantragen können, erfahren Sie hier. Aktuelle Entwicklungen in der Coronakrise finden Sie in unserem Liveticker.