Nach der „Babylon Berlin“-Premiere

Jeanette Hain erklärt ihren Gaga-Tanz

„Mir ist es völlig egal, wie ich öffentlich wahrgenommen werde“

Zusammen mit ihrem Schauspiel-Kollegen Benno Fürmann (47) hat Jeanette Hain einen Tanz aufs Parkett gelegt, der für Aufsehen gesorgt hat. Bei der "Babylon Berlin"-Premiere zeigte die 50-Jährige dabei sehr akrobatische Verrenkungen - inklusive Spagat. Uns hat die Schauspielerin jetzt erklärt, wie es dazu kam. Peinlich ist ihr der Auftritt nämlich nicht. Wie Jeanette Hain zu den Schlagzeilen rund um ihr wildes Tänzchen steht, verrät sie im Video.

Jeanette Hain macht eigentlich nicht als Tänzerin, sondern als Schauspielerin von sich Reden. Sie ist in vielen "Tatorten" zu sehen und spielte im oscarnominierten Film "Werk ohne Autor" mit. 2011 bekam Hain den Bambi als beste Schauspielerin national. In die Schlagzeilen geriet sie 2018 damit, dass ihr eine Affäre mit Bundestrainer Jogi Löw nachgesagt wurde.