Zeitreise in die 90er

Jasmin Wagner freut sich auf ihr Blümchen-Comeback

© picture alliance/dpa, Horst Galuschka, hg

8. März 2019 - 16:30 Uhr

Jasmin Wagner meldet sich vor ihrem Bühnen-Comeback

Sie war DER Megastar der  90er - und jetz kehrt sie zurück! Jasmin Wagner (38) steht unmittelbar vor ihrem Blümchen-Comeback. Am 30. März wird die Sängerin auf "der größten 90er-Party der Welt" in der Arena auf Schalke wieder auf der Bühne stehen. Es ist ihr erster Auftritt nach 18 Jahren und deshalb kann sie ihre Vorfreude kaum in Worte fassen. Doch das Konzert ist nicht ihr einziges Projekt in diesem Jahr.

Wie groß ist die Aufregung vor dem großen Blümchen-Comeback?

Jasmin Wagner: Momentan überwiegt die absolute Vorfreude! Selbstverständlich ist es aufregend, nach fast 20 Jahren wieder auf einer so großen Bühne zu stehen, aber es macht einfach nur Spaß, sich mit der Energie der 90er-Jahre zu verbinden. Das sind schließlich die Klänge meiner Jugend und es ist großartig zu sehen, mit wie vielen Menschen ich die Liebe zur 90er-Jahre-Musik teilen kann

Welche Momente aus den 90ern sind besonders in Erinnerung geblieben?

Jasmin Wagner: Ich erinnere mich sehr gerne an die 90er zurück, da meine Jugend wirklich schön und einzigartig war. Die Musik hat mir unglaubliche Möglichkeiten eröffnet und dadurch einen großen Teil zu meiner glücklichen Jugend beigetragen. Ganz besonders sind mir die Tourneen durch Asien im Gedächtnis geblieben oder auch etwas abgefahrenere Geschichten wie Leute, die sich mein Gesicht auf ihren Körper tätowieren ließen.

Gibt es noch weitere Projekte, die neben dem Bühnen-Comeback geplant sind?

Jasmin Wagner: Erst mal möchte ich abwarten, wie es sich anfühlt, wieder auf großer Bühne zu stehen und Konzerte zu geben. Natürlich hoffe ich, dass es genauso viel Spaß macht, wie ich es mir ausmale und ich auch die Zuschauer mit meiner Energie und Musik anstecke. Dann kann ich mir tatsächlich noch einiges mehr vorstellen. 

Werden wir wieder den typischen Blümchen-Look auf der Bühne sehen?

Jasmin Wagner: Gerade sieht man wieder in vielen Bereichen Elemente der 90er - besonders in Musikproduktionen oder der Modewelt. Das passt natürlich perfekt zu meinem anstehenden Auftritt. Um einen 90er-Look zu kreieren, der etwas mehr im Heute ist, arbeite ich eng mit Designern und Make-up-Artisten zusammen. Schließlich soll alles authentisch und nicht verkleidet wirken.

Wie hat sich Ihr Stil im Laufe der Jahre verändert?

Jasmin Wagner: Modisch habe ich mich schon immer sehr frei gefühlt, das zu tragen, was mir zusagt. Daher ist in meinem Kleiderschrank wirklich alles zu finden. Früher hat jede Jeans von mir geglitzert, heute trage ich in meiner Freizeit am liebsten Active Wear - praktisch und gemütlich. Karl Lagerfeld wäre mit Sicherheit an mir verzweifelt.

spot on news