Japan peilt zweistufige Mehrwertsteueranhebung an

13. Februar 2016 - 7:30 Uhr

Japan erwägt einem Zeitungsbericht zufolge die Anhebung der Mehrwertsteuer in zwei Etappen. Zunächst solle die Steuer von derzeit fünf Prozent auf sieben bis acht Prozent im Jahr 2013 steigen, berichtete die Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Mittwoch.

Bis 2015 solle sie dann auf zehn Prozent angehoben werden. Mit den Einnahmen sollten die steigenden Sozialversicherungskosten ausgeglichen werden, berichtete das Blatt. Es wird erwartet, dass die Regierung am Donnerstag ihre Pläne für eine Steuer- und Sozialversicherungsreform vorstellt. Japan muss der Zeitung zufolge bis März 2016 rund 33 Milliarden Dollar mehr für seine Sozialversicherungsprogramme ausgeben.