RTL News>News>

Japan: Energiepolitik soll öffentlich diskutiert werden

Japan: Energiepolitik soll öffentlich diskutiert werden

Japan will nach der Atomkatastrophe von Fukushima seine Energiepolitik überprüfen. Man werde bis zum Ende kommenden Jahres eine breite öffentliche Debatte über Atomkraft und die künftige Energiepolitik führen, kündigte Energieminister Goshi Hosono in Wien bei der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA an. Ob dies bedeute, dass Japan aus der Nuklearenergie aussteige, wollte Hosono nicht klar sagen.

"In Japan gibt es eine Art Konsens, dass wir unsere Abhängigkeit von Nuklearenergie verringern wollen", sagte der Minister vor Journalisten. Man sei sich aber noch über die Geschwindigkeit und den richtigen Weg hin zu diesem Ziel im Unklaren.