RTL News>News>

Japan: Bargeld in Millionenhöhe gefunden

Japan: Bargeld in Millionenhöhe gefunden

In Japan wurde in den Trümmern der vom Tsunami getroffenen Regionen Bargeld in Millionenhöhe gefunden. Wie die Nachrichtenagentur Kyodo berichtet, werden etwa in den nordöstlichen Präfekturen Iwate und Miyagi täglich Hunderte Wertgegenstände bei der Polizei abgegeben, darunter Portemonnaies mit Geld.

Weil die Behörden es in den meisten Fällen für unmöglich halten, die Besitzer aufzuspüren, fordern Überlebende, das Geld zum Wiederaufbau der verwüsteten Regionen zu verwenden. Nach japanischem Recht können Finder die Stücke behalten, sofern die Besitzer nicht innerhalb von drei Monaten zu ermitteln sind.