Nach Corona-Infektion

Jana Ina Zarrella: „Love Island“-Moderatorin darf ihre Kids nicht umarmen

Jana Ina Zarrella wurde positiv auf das Corona-Virus getestet und lebt aktuell räumlich getrennt von ihrer Familie.
© dpa

08. September 2020 - 11:57 Uhr

Nach positivem Corona-Test

Jana Ina Zarrella (43) wurde nach ihrer Rückkehr aus Mallorca positiv auf das Corona-Virus infiziert. Seitdem ist sie in Quarantäne. Bei Instagram berichtet die "Love Island"-Moderatorin jetzt von ihrem Krankheitsverlauf und was ihr daran am meisten zu schaffen macht.

"Ich habe sehr viel Respekt und Angst vor dem Virus"

"Ich habe meine Kinder zum letzten Mal letzte Woche Donnerstag umarmt. Ich hoffe, diese Zeit ist schnell vorbei, damit ich meine Familie wieder knutschen darf", erklärt die zweifache Mutter. Krankheits-Symptome habe sie hingegen zum Glück keine. "Ich bin sehr dankbar dafür, weil ich sehr viel Respekt und Angst vor dem Virus habe", so die 43-Jährige, die vermutet, dass sie sich auf Mallorca infiziert hat. Dort ist bei den Dreharbeiten am "Love Island"-Set Cathy Hummels für sie eingesprungen. 

Jana Inas Mann Giovanni, ihr elfjähriger Sohn und die sieben Jahre alte Tochter seien übrigens zum Glück negativ getestet worden. Und auch bei ihr sei ein zweiter Test, der drei Tage später gemacht wurde, negativ ausgefallen. Dennoch muss die Moderatorin bis zum dem vom Gesundheitsamt festgelegten Tag noch in Quarantäne bleiben und das tue sie auch.

Endlich wieder umarmen

Um sicher zu gehen, dass sich niemand infiziert, leben sie und ihre Familie also weiter in getrennten Räumen. "Nach der Quarantäne ist dann alles vorbei und man kann wieder normal leben. Zum Glück", erklärt Jana Ina. Und dann darf sie ihre Liebsten auch endlich wieder in den Arm nehmen.