Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Abschied nach 35 Jahren

Jan Hofers Leben nach der „Tagesschau“: Worauf er sich im Ruhestand freut

14. Dezember 2020 - 7:35 Uhr

Vor Jan Hofer liegt ein völlig neuer Lebensabschnitt

Krawatte und Anzug legt Jan Hofer in der nächsten Zeit wohl erstmal bei Seite. Und auch sein Wecker klingelt nicht mehr zu vermeintlich untypischen Zeiten. Am 14. Dezember liest der 68-Jährige um 20 Uhr seine letzte Nachrichtensendung als "Tagesschau"-Chefsprecher. Und er freut sich auf das, was danach kommt. Warum er in den letzten 35 Jahren nicht einmal über eine rote Ampel laufen konnte, erklärt er oben im Video.

Er freut sich auf Zeit mit Frau und Sohn

Ganze 35 Jahre lang hat Jan Hofer für die "Tagesschau" gearbeitet
Ganze 35 Jahre lang hat Jan Hofer für die "Tagesschau" gearbeitet
© RTL

Insgesamt 35 Jahre war Jan Hofer als Nachrichtensprecher in der "Tagesschau" tätig. Die letzten 16 Jahre war der gebürtige Hamburger sogar Chefsprecher. Viel Freizeit gab es in dieser Zeit nicht, denn der 68-Jährige war 365 Tage im Jahr für Deutschlands bekannteste Nachrichtensendung bereit. Umso mehr freut er sich jetzt auf den neuen Lebensabschnitt, dem er sich nun widmen kann.

Ganz zur Ruhe kommt Jan Hofer nämlich garantiert nicht. Schließlich hat er gemeinsam mit seiner Frau Phong Lan Hofer einen fünfjährigen Sohn, der es sicher kaum erwarten kann, mehr Zeit mit seinem Papa zu verbringen. Und auch die Ehefrau des "Tagesschau"-Stars freue sich, dass sie nun nicht mehr von seinen Weckern mitten in der Nacht wach werde, verrät Hofer im RTL-Interview.

„Ich habe TikTok für mich entdeckt“

Einem bestimmten Thema will Jan Hofer bald auch mehr Zeit widmen: Social Media! Instagram, Facebook & Co. sind für den 68-Jährigen alles andere als Fremdwörter. Ganz im Gegenteil, er ist sogar immer auf dem neuesten Stand. "Ich habe TikTok für mich entdeckt", verrät er uns im RTL-Interview und meint begeistert: "Ich finde es einfach sehr sehr spannend, was da passiert."

Wenn auch nicht um 20.00 Uhr in der Tagesschau – im Netz werden wir Jan Hofer also noch regelmäßig zu Gesicht bekommen. "Ich neige nicht dazu, jetzt die Sau rauszulassen. Aber ich kann machen, was ich will" – und das sei ihm auch gegönnt.

Auch interessant