22. Mai 2019 - 13:00 Uhr

Jamie Oliver muss seine Restaurants schließen.

Der 43-Jährige ist weltweit bekannt für seine Küche. Neben der Vermarktung einiger beliebter Rezeptbücher und seiner eigenen Koch-Show eröffnete er im Jahr 2008 sogar seine eigene Restaurantkette 'Jamie's Italian'. Von dieser muss er sich nun jedoch nach über zehn Jahren verabschieden.

Nach einem langen Kampf muss der Star-Koch nun Insolvenz anmelden und seine Lokale dicht machen. Das verkündete er nun via Instagram in einem sehr emotionalen Statement. "Ich bin am Boden zerstört, dass unsere geliebten Restaurants in UK Insolvenz anmelden mussten. Diese Entwicklung macht mich sehr traurig und ich möchte all unseren Mitarbeitern und Zulieferern danken, die mit Herz und Seele im vergangenen Jahrzehnt in diesem Unternehmen gearbeitet haben", so der Gourmet.

Von dieser Entwicklung sind, laut BBC insgesamt 25 Geschäfte in Großbritannien betroffen und rund 1300 Beschäftige müssen nun um ihre Jobs fürchten. Zunächst solle nun die Wirtschaftsberatung KPMG die Verwaltung übernehmen, wie die Jamie Oliver Group in einem Statement verlauten ließ. Bis zuletzt versuchte der Brite selbst gegen den Untergang seiner Restaurantkette zu kämpfen. Dafür soll Jamie rund 13 Millionen Pfund aus seinem Privatvermögen geopfert.

BANG Showbiz