Shelton hinterlässt eine Frau und drei Kinder

Jamaikanische Fußball-Legende stirbt im Alter von 35 Jahren

Luton Shelton
Luton Shelton
© Getty Images/Bongarts

23. Januar 2021 - 11:56 Uhr

ALS ist unheilbar

Jamaika trauert um einen der größten Fußball-Helden der Karibik-Insel: Luton Shelton, Rekordtorschütze des Landes, ist am Freitag nach langer Krankheit gestorben. Im Alter von gerade einmal 35 Jahren. Der 75-malige Nationalspieler litt an der degenerative Nervenerkrankung ALS.

35 Treffer für den Karibikstaat

Shelton war einer der besten Kicker, die das Land hervorgebracht hat. Erzielte 35 Treffer. In seiner aktiven Zeit spielte er unter anderem für Helsingborgs IF (Schweden) und Sheffield United (England).

Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder.