Jägerin in England prügelt brutal auf Tierschützer ein und verpasst ihm 17 Peitschenhiebe!

21. November 2017 - 11:02 Uhr

Tierschützer stellen sich reitenden Jägern in den Weg

Ein bizarre Prügelei zwischen Tierschützern und Jägern löst in England ordentlich Diskussionen aus: Jäger waren mit ihren Pferden in Südengland in der Nähe von Eastbourne auf der Jagd. Mehrere Tierschutz-Aktivisten wollen die Jagd stoppen und stellen sich den Jägern in den Weg.

Aktivisten: Jägerin einfach durchgedreht

Die fackeln nicht lang: nach einem kurzen Wortgefecht schlägt eine Jägerin auf ihrem Pferd immer wieder mit der Peitsche auf einen Tierschützer ein. Insgesamt habe sie 17 Mal zugeschlagen, so die Aktivisten. Die heftigen Bilder sehen Sie im Video!

Die 'Brighton Hunt Saboteurs' sind eine Tierschutzvereinigung, die sich Jägern auf Pferden in den Weg stellt. Auch bei dieser Aktion, so die Aktivisten, hätten sie nur sicherstellen wollen, dass keine illegale Jagd erfolge. Die Jägerin sei grundlos auf sie losgegangen und einfach durchgedreht.