IWF gibt Kreditpaket für Irland frei

13. Februar 2016 - 7:16 Uhr

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat das milliardenschwere Kreditpaket für das krisengeschüttelte Irland freigegeben. Die Beteiligung des Fonds von 22,5 Milliarden Euro sei abgesegnet worden, sagte Ajai Chopra, Vize-Direktor der Europa-Abteilung des IWF, im irischen Fernsehen.

Der Fonds sei bei einem Regierungswechsel offen für Neuverhandlungen von Teilen des Rettungspakets. Voraussetzung sei aber, dass die vereinbarten Ziele erreicht würden.