RTL News>News>

IW-Studie: In Deutschland fehlen 273.000 Kita-Plätze für Kinder unter drei Jahren

IW-Studie: In Deutschland fehlen 273.000 Kita-Plätze für Kinder unter drei Jahren

Ursache: Steigenden Geburten- und Zuwanderungszahlen

Wo sollen die vielen kleinen "Döpse" nur hin? In Deutschland fehlt es an Kita-Plätzen - und das seit Jahren. Jetzt kommt heraus, wie viele Kinder derzeit wirklich zu Hause bleiben müssen. Eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) hat ergeben, dass bei unter Dreijährigen schlappe 273.000 Plätzen fehlen.​

2016 haben 290.000 Kita-Plätze gefehlt

Die Ursache dieser immens hohen Zahl seien die Geburten- und Zuwanderungszahlen, heißt es in der Studie, die die "Welt am Sonntag" zitierte. Zudem benötigen immer mehr Eltern einen Kita-Platz in einer Ganztagesstätte.

Zwar hat sich die Zahl der mangelnden Plätze verringert - 2016 fehlten noch 290.000. Das ändert jedoch nichts am eigentlichen Problem und zwar, dass viele Eltern in Deutschland verzweifelt auf eine erfolgreiche Anmeldung für den Kindergarten warten. Laut einer anderen Studie des IW in Köln gehen junge Mütter heutzutage schließlich früher wieder arbeiten .

Fachkräfte gewinnen: nationale Aufnahme

Ein weiteres Problem bei der Kinderbetreuung ist die Qualität. Marcus Weinberg, familienpolitischer Sprecher von CDU und CSU, ist der Meinung, diese müsse verbessert werden: "Dazu gehören dann auch Maßnahmen, damit sich mehr Menschen für den Beruf der Erzieherin bzw. des Erziehers entscheiden", heißt es auf der Webseite der Unionsfraktion.

Dabei soll unter anderem das "Gute-Kita-Gesetz" helfen, das in der vergangenen Woche im Bundestag debattiert wurde. Mit dem Gesetz will die Regierung in den nächsten vier Jahren 5,5 Milliarden Euro in Kinderbetreuung investieren. Die Ziele: ein "bedarfsgerechtes Angebot" schaffen sowie einen ausgeglichenen "Fachkraft-Kind-Schlüssel und die Gewinnung und Sicherung qualifizierter Fachkräfte", erklärt Weinberg.

Anfang 2018 waren knapp 790.000 unter Kinder unter drei Jahren in den insgesamt 555.933 Kindertageseinrichtungen in Deutschland angemeldet. Damit lag die Betreuungsquote laut Statistischem Bundesamt bei 33,6 Prozent.