Nach Wahl-Niederlage ihres Vaters

Ivanka Trump: „Not Wanted“! New York will Donalds Tochter vom Hof jagen

Ivanka Trump ist „Not Wanted“ New Yorker wollen Trump-Tochter nicht
02:22 min
New Yorker wollen Trump-Tochter nicht
Ivanka Trump ist „Not Wanted“

30 weitere Videos

Ivanka Trump wird von den New Yorkern nicht mehr geduldet

Die aktuellen Ereignisse in New York dürften Ivanka Trump (39) wohl noch mehr schocken, als die Wahl-Pleite ihres Vaters Donald (74). Denn dort ist die 39-Jährige nicht mehr erwünscht. Und das bringen die Bewohner mit einer Plakat-Aktion zum Ausdruck. Wie das „Not Wanted“-Spektakel aussieht und wer dafür verantwortlich ist, das erfahren Sie im Video.

Ivanka Trump arbeitet als Donald Trumps Beraterin

Überall in der Stadt hängen Plakate mit der Aufschrift: „Not Wanted“. Ivanka Trump wird mit toten Augen und einem falschen vornehmen Akzent beschrieben. Klarer geht's nicht: Ivanka ist in ihrer Heimat New York unerwünscht. Aktuell will von der Präsidenten-Tochter niemand mehr etwas wissen. Dabei besuchte sie einst die angesagtesten Partys der Stadt und wurde von den namenhaftesten Designern eingekleidet.

Doch könnte all dieser Glamour am 20. Januar 2021 endgültig vorbei sein? Denn dann muss ihr Vater Donald das Präsidenten-Amt an Joe Biden (77) abtreten. Beginnt mit dem Tag auch die Arbeitslosigkeit für Ivanka? Immerhin fungiert sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Jared Kushner als Berater für Trump. Wird Ivanka also nach der Wahl-Pleite ihres Vaters bald ohne einen Job dastehen? Eines steht auf jeden Fall jetzt schon fest: Die New Yorker sind ganz und gar nicht gut auf die Tochter des baldigen Ex-Präsidenten zu sprechen. Da dürfte sich auch die Job-Suche alles andere als einfach gestalten.