Italienische Marine rettet fast 200 Frauen und Kinder von Flüchtlingsbooten

21. Mai 2014 - 11:42 Uhr

Die italienische Marine hat zwei Flüchtlingsboote mit einer auffallend großen Zahl von Kindern und Frauen an Bord gesichert. Wegen schlechten Wetters mussten zunächst Schwimmwesten an die insgesamt knapp 500 Migranten verteilt werden, bevor sie von den Marineschiffen an Bord geholt wurden, teilte die italienische Marine mit.

Unter den Migranten seien 133 Kinder und Jugendliche und 64 Frauen gewesen. Die Rettung südlich des sizilianischen Capo Passero hatte am Montag begonnen und war in der Nacht wegen rauer See unterbrochen worden.