8. Juli 2019 - 10:14 Uhr

Raubtiere spielen noch 30 Minuten mit dem leblosen Körper des Dompteurs

In einem italienischen Zirkus wurde am Donnerstag der Dompteur Ettore Weber von seinen eigenen Tigern getötet. Während seiner Vorbereitung auf die Show soll eine der Raubkatzen den 61-jährigen Tierbändiger angegriffen haben, berichten italienische Medien. Danach sollen sich drei weitere Tiger über den Mann hergemacht und noch 30 Minuten mit seinem verstümmelten Körper gespielt haben - vor den Augen hilfloser Rettungskräfte.

Von Tigern getötet: Ettore Weber war Star-Dompteur

Die Tragödie ereignete sich in Italiens bekanntestem Zirkus Orfei, der aktuell in der Nähe von Bari gastiert. Ettore Weber zählte zu einem der erfolgreichsten und berühmtesten Raubkatzendompteure weltweit.