Rekordmenge Drogen sollte nach Deutschland geliefert werden

Italien: Polizei findet Kokain im Wert 250 Millionen Euro

© deutsche presse agentur

14. November 2019 - 9:47 Uhr

1176 Kilogramm Kokain beschlagnahmt

Im Hafen Gioia Tauro in Kalabrien sind 1176 Kilogramm Kokain von der Polizei beschlagnahmt worden - Marktwert: mehr als 250 Millionen Euro! Die Drogen wurden in 144 grünen Packungen in einem Kühlcontainer für Bananen entdeckt und sollten nach Deutschland verschifft werden. Die Fracht kam aus Südamerika.

Eine der größten Drogenbeschlagnahmungen Italiens

"Es handelt sich um eine der größten Drogenbeschlagnahmungen, die jemals auf nationalem Gebiet gemacht wurden", heißt es in der Mitteilung der italienischen Polizei am Donnerstag. Für welche Gegend in Deutschland das Kokain bestimmt war, ist bislang unbekannt.

Der Containerhafen Gioia Tauro in Süditalien ist einer der weltweit größten Hautpumschlagsplätze für Kokain. Allein in den letzten zwölf Monaten seien dort mehr als 2,5 Tonnen Kokain beschlagnahmt worden, so die Polizei. Verwickelt in die Drogengeschäfte sei vor allem die italienische Mafia 'Ndrangheta, die als die mächtigste kriminelle Organisation im weltweiten Drogenhandel gilt.