TV-Auftritt bei Big Brother

Mario Balotelli schockiert mit Sex-Spruch

Mario Balotelli of Brescia during the Serie A match at Allianz Stadium, Turin. Picture date: 16th February 2020. Pictur
Mario Balotelli of Brescia during the Serie A match at Allianz Stadium, Turin. Picture date: 16th February 2020. Pictur
© imago images/Sportimage, Jonathan Moscrop via www.imago-images.de, www.imago-images.de

26. Oktober 2020 - 18:40 Uhr

Mario Balotelli - geschmackloser Spruch im TV

Der ehemalige Deutschland-Schreck Mario Balotelli ist zwar derzeit auf dem Fußballplatz arbeitslos, das hält ihn aber nicht davon ab, im TV-Abseits mit Sex-Sprüchen zu verstören. So geschehen im italienischen Fernsehen.

"Aufhören, aufhören, es tut weh"

Der Stürmer war in der italienischen Ausgabe von Promi Big Brother (Grande Fratello VIP) zu Gast. Grund: Sein Bruder Enock sitzt im Big-Brother-Haus. Genauso wie das brasilianische Model Dayane Mello. Diese würde sich freuen, wenn Mario auch im Haus wäre, sagte der Moderator. Die Vorlage vergeigte Balotelli mit einem geschmacklosen Sex-Spruch.

"Ja, aber dann würde sie sagen Aufhören, Aufhören, es tut weh", sagte der 30-Jährige, der anschließend laut und amüsiert lachte. Mello hingegen verdrehte die Augen.

In den sozialen Netzwerken kassierte Balotelli dafür umgehend einen veritablen Shitstorm. Wenig später ruderte er zurück und entschuldigte sich öffentlich.

Mario Balotelli entschuldigt sich

Der ehemalige Nationalspieler via Instagram: "Ich entschuldige mich, wenn sich jemand beleidigt fühlte! Ich kenne Dayane gut und wir haben eine Art zu reden, die vulgär erscheinen mag, aber ich habe sie lieb. Ich entschuldige mich bei denjenigen, die sich beleidigt fühlten, aber wenn sie die Beziehungen zwischen Menschen nicht kennen, können sie sie nicht beurteilen. Informieren Sie sich. Ich habe zwei Mütter, drei Schwestern und eine Tochter und sie sind die Frauen meines Lebens. Spekulieren Sie einfach nicht."

Der Spruch hat – Entschuldigung hin oder her – einen pikanten Hintergrund. Anfang des Jahres hatte es gegen Balotelli Vergewaltigungsvorwürfe (diese wurden später fallen gelassen) gegeben – von einer 17-Jährigen. Der Vorfall soll sich 2018 ereignet haben. Und genau jene Worte soll das Mädchen gesagt haben.

Balotelli spielte zuletzt bei Brescia Calcio in Italien und wurde in der Transferphase mit dem rumänischen Club CFR Cluj und Besiktas Istanbul in Verbindung gebracht. Aber: Der Italiener hat bislang keinen Club gefunden. Solche Auftritt werden sicher nicht dabei helfen.