Silvia Romano in Rom gelandet

In Afrika entführte Italienerin nach 18 Monaten wieder frei

10. Mai 2020 - 18:16 Uhr

Applaus und Tränen für Heimkehrerin

Silvia Romano strahlt, sie ist sichtlich froh, dass ihr schlimmer Albtraum nun beendet ist. Rund eineinhalb Jahre nach ihrer Entführung in Kenia ist eine italienische Mitarbeiterin einer Hilfsorganisation wieder frei. Silvia Romano landete am Sonntag am Flughafen in Rom. Im ganzen Land bleiben die Menschen auf den Straßen stehen. Applaudieren, manche weinen. Sie sind froh, dass die junge Frau wieder in ihrer Heimat ist. Es sind bewegende Bilder. Mehr dazu im Video.

Im November 2018 wurde sie von islamistischen Terroristen verschleppt

People applaud as they stand outside the house of 23-year-old Italian volunteer Silvia Costanza Romano, in Milan, Italy, Sunday, May, 10, 2020. An Italian aid worker who was kidnapped in Kenya in late 2018 has been freed in Somalia. Italian Premier G
Vielen Menschen ist die Rührung und Erleichterung anzusehen.
© AP, Luca Bruno, LB

Die junge Frau war im November 2018 vermutlich von islamistischen Terrormilizen verschleppt worden. Sie soll in der Nähe von Mogadischu, der Hauptstadt Somalias, befreit worden sein.

Regierungschef Giuseppe Conte dankte den Geheimdiensten für die geleistete Arbeit.

"Für ihre Familie waren es 18 Monate Schmerz"

Beifall in der Straße von Silvia Romanos Mailänder Haus in der Via Casoretto für ihre Ankunft in Italien
Beifall in der Straße von Silvia Romanos Mailänder Haus in der Via Casoretto für ihre Ankunft in Italien
© picture alliance/ZUMA Press, picture alliance / ZUMAPRESS.com, Claudio Furlan

Die Frau aus Mailand hatte für die Hilfsorganisation Africa Milele Onlus in Kenia gearbeitet, bevor sie entführt wurde. "Für Silvia waren es 18 Monate großen Leidens. Für ihre Familie waren es 18 Monate Schmerz", erklärte Außenminister Luigi Di Maio auf Facebook.

Trotz der strikten Corona-Beschränkungen umarmte Romano - die mit Kopftuch und einem traditionellen Gewand aus dem Flugzeug stieg - Familienangehörige bei der Ankunft.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Freunde und Nachbarn warten auf Silvia Roman
Freunde und Nachbarn feiern und singen in Mailand, während sie auf Silvia Romanos Heimkehr in ihr Viertel warten.
© picture alliance/IPA, Carlo Cozzoli
People applaud from balconies in front of the house of 23-year-old Italian volunteer Silvia Costanza Romano, in Milan, Italy, Sunday, May, 10, 2020. An Italian aid worker who was kidnapped in Kenya in late 2018 has been freed in Somalia. Italian Prem
Bewegende Bilder aus Silvias Heimatstadt Mailand.
© AP, Luca Bruno, LB