Italien: Flüchtlingsboot mit 120 Menschen abgefangen

13. Februar 2016 - 6:58 Uhr

Ein Flüchtlingsschiff mit mehr als 120 Menschen an Bord ist von einem Zollkreuzer der italienischen Finanzpolizei vor Siziliens Ostküste abgefangen worden. Die Flüchtlinge gaben an, Palästinenser zu sein, wie italienische Medien berichteten.Darunter seien auch sieben mutmaßliche Schlepper, heißt es.

Weil das Boot in einem sehr prekären Zustand war, wurde es vorsichtig in den Hafen von Catania geschleppt. Die Finanzpolizei hatte das Flüchtlingsboot vor Riposto nördlich von Catania gestoppt.