Ist Armin Laschet (CDU) der falsche Kandidat?

Kanzlerkandidatenfrage eskaliert: Unions-Abgeordnete fürchten um Mandat

Offensichtlich fürchten viele Abgeordnete der Unions-Fraktion um ihr Bundestags-Mandat, wenn Armin Laschet Kanzlerkandidat wird.
Offensichtlich fürchten viele Abgeordnete der Unions-Fraktion um ihr Bundestags-Mandat, wenn Armin Laschet Kanzlerkandidat wird.
© imago images/Political-Moments, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

09. April 2021 - 20:26 Uhr

RTL/ntv liegt die Erklärung von 50 Bundestagsabgeordneten vor

Offensichtlich fürchten viele Abgeordnete der Unions-Fraktion um ihr Bundestags-Mandat, wenn Armin Laschet Kanzlerkandidat wird. Anders ist eine gemeinsame Erklärung von 50 Bundestagsabgeordneten nicht zu verstehen, die RTL/ntv vorliegt. Darin fordern die Abgeordneten von CDU und CSU die Beteiligung an der Auswahl der Kanzlerkandidaten.

+++ RTL/ntv-Trendbarometer: Die Deutschen würden Söder wählen +++

Die Abgeordneten wollen das letzte Wort haben

"Als Mitglieder einer selbstbewussten CDU/CSU-Bundestagsfraktion erwarten wir, dass, bevor eine Festlegung dieser Tragweite verkündet wird, in einer parteiübergreifenden Fraktionssitzung von CDU und CSU darüber diskutiert und im Zweifel entschieden wird." Die entscheidenden Worte sind, dass die Abgeordneten das letzte Wort haben wollen. Sie wollen entscheiden.

Die Motivation ist klar: Mit einem Kanzlerkandidaten Söder wird ein besseres Unions-Ergebnis erwartet. Das bedeutet mehr Abgeordnete. Nach Einschätzung von Fraktionsmitgliedern steht Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hinter der Initiative dieser Abgeordneten. Die Unterzeichner betonen, dass sie nicht die Gesamt-Fraktion abgefragt hätten. Unter ihnen sind prominente Parlamentarier wie Christian von Stetten, aber auch auffällig viele Abgeordnete aus den neuen Bundesländern.

Abgeordnete halten Armin Laschet für den falschen Kandidaten

So oder so ist es aber schwer vorstellbar, dass sich die Union noch viel Zeit mit der Kandidatenkür lassen kann. Da ist viel Druck im Kessel und viele Unions-Abgeordnete fürchten, dass sie mit dem ihrer Meinung nach falschen Kandidaten nicht wieder in den Bundestag einziehen.

Auch interessant