Israel schießt syrischen Kampfjet im eigenen Luftraum ab

Ein Kampfjet dieser Art (Suchoi Su-34-Bomber) wurde abgeschossen.
© DPA

24. Juli 2018 - 16:22 Uhr

Syrisches Flugzeug über Israel abgefangen

Der Süden Syriens ist geprägt von heftigen Kämpfen. Im Nachbarland Israel wird das mit großen Sorgen beobachtet. Denn eines will der jüdische Staat um jeden Preis verhindern: das Vorrücken der Kämpfe bis an die Grenzlinie auf den Golanhöhen. Jetzt kam es zu einem schwerwiegenden Zwischenfall.

Israel hat "Eindringling" abgefangen

Israel schießt syrischen Kampfjet ab
Zwei Abfang-Raketen der israelischen Armee
© REUTERS, STRINGER, NIR

Am Dienstag feuerte die israelische Armee laut Militärangaben zwei Abwehrraketen in die Luft. Ihr Ziel: Ein Kampfjet des Typs Suchoi. Das syrische Flugzeug soll zwei Kilometer weit in den israelischen Luftraum vorgedrungen sein. Die israelische Armee sah sich gezwungen den Eindringling "abzufangen" – also abzuschießen.

Israel in Sorge wegen der vorrückenden Kämpfe

Auf den israelisch besetzten Golanhöhen und im Norden Israels heulten bereits am Montag Warnsirenen auf. Anwohner berichteten von Explosionen. Israels Armee sei in erhöhter Alarmbereitschaft. In der Mitteilung des Militärs begründet die Armee ihr Vorgehen so: Es habe in den vergangenen Stunden vermehrt Kämpfe in Syrien gegeben. Es bestand die Sorge, syrische Raketen könnten auf israelischem Gebiet einschlagen. Die Raketen seien letztlich auf syrischem Gebiet niedergegangen.

Syrische Regierungstruppen versuchen IS-Ableger zu bekämpfen

Syrien-Konflikt
Nach einem Luftangriff der syrischen Regierung auf ein Stadt im Süden Syriens.
© dpa, Uncredited, BH wal

Die russischen und syrischen Regierungstruppen kämpfen im Süden des Bürgerkriegslandes gegen einen Ableger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Daran seien auch syrische Kampfjets beteiligt gewesen. Die Extremisten kontrollieren dort ein kleines Gebiet an der Grenze zu den von Israel besetzten Golanhöhen.

Syrien macht Israel große Vorwürfe

Syrien macht jetzt Israel nach dem Abschuss des Kampfjets durch die israelische Luftwaffe große Vorwürfe: Sie würden damit Terrororganisationen unterstützen. Der "israelische Feind" habe ein Flugzeug ins Visier genommen, das im Süden Syriens bewaffnete Terrorgruppen bekämpft habe, berichtete die staatliche syrische Agentur Sana am Dienstag. Weitere Angaben gab es zunächst nicht. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete, das Schicksal der Besatzung des Kampfjets sei unklar.