RTL News>News>

Israel: Roboterschlange spioniert Feinde aus

Israel: Roboterschlange spioniert Feinde aus

RTL-Reporterin Raschel Blufarb berichtet aus Israel

Sie ist schnell und wendig wie ihr lebendes Vorbild: Mit einem Tarnstoff überzogen, bewegt sich die 80 Zentimeter lange Roboterschlange durch enge Räume oder eingestürzte Häuser – überall dorthin, wo ein Mensch nicht mehr hinkommt. Entwickelt wurde sie von einem israelischen Techniker. Neben der Rettung von Menschenleben beispielsweise in Erdbebenregionen, setzt das israelische Militär die Roboterschlange bereist zur Spionage von gegnerischen Stellungen ein. Und auch im Kampf kann sie eingesetzt werden.

Militär in Israel
Die Roboterschlange ist schnell und wendig wie ihr lebendes Vorbild.

Der Körper des Aufklärungsroboters besteht aus einzelnen Elementen, die durch Gelenke miteinander verbunden sind. Die Schlange ist ferngesteuert, an ihrem Kopf sind eine Kamera und ein Mikrofon installiert. Damit kann der Roboter Bilder und Töne direkt an denjenigen schicken, der sie durch das Gelände führt. Auch kann er Sprengstoff mit sich führen und per Fernsteuerung zur Explosion gebracht werden.

Aus Israel berichtet RTL-Reporterin Raschel Blufarb über das ganz besondere Hilfsmittel: