Israel: Iran soll Uran für Atombombe besitzen

13. Februar 2016 - 6:30 Uhr

Der Iran besitzt nach israelischer Darstellung angereichertes Uran für vier Atombomben. Sollte das geistliche Oberhaupt Ajatollah Ali Chamenei den Befehl dazu geben, brauche die Islamische Republik ein Jahr für den Bau einer Kernwaffe, sagte Militär-Geheimdienstchef Awiw Koschawi. Der Iran habe mehr als vier Tonnen Uran auf 3,5 Prozent und nahezu 100 Kilogramm auf 20 Prozent Reinheit angereichert. "Diese Menge allein reicht für vier Atombomben aus", sagte Koschawi.

Für eine Bombe ist auf 90 Prozent angereichertes Uran notwendig. Westliche Experten gehen jedoch davon aus, dass bereits bei einem Anreicherungsgrad von 20 Prozent der größte Teil der Arbeit erledigt ist. Der Iran will nach eigener Darstellung den auf 20 Prozent angereicherten Kernbrennstoff für medizinische Zwecke verwenden. Westliche Experten zweifeln indes an den dafür notwendigen technischen Fähigkeiten des Iran. Die Führung in Teheran weist Vorwürfe der Weltgemeinschaft zurück,

unter dem Deckmantel ziviler Nutzung an Atomwaffen zu arbeiten.