Israel: Hamas planten Mordanschlag auf Außenminister Liebermann

Nach dem letzten Angriff zweier Palästinenser auf eine Synagoge in West-Jerusalem setzt Israel verstärkt Sicherheitskräfte ein.
Nach dem letzten Angriff zweier Palästinenser auf eine Synagoge in West-Jerusalem setzt Israel verstärkt Sicherheitskräfte ein.
© dpa, Jim Hollander

21. November 2014 - 20:37 Uhr

Vier mutmaßliche Attentäter festgenommen

Die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas hat nach israelischen Angaben einen Mordanschlag auf Außenminister Avigdor Lieberman geplant. Die israelischen Behörden nahmen vier Palästinenser fest, von denen nach Angaben des Geheimdienstes Shin Bet drei in Verhören die Attentatspläne und ihre Zugehörigkeit zur Hamas gestanden.

Die Pläne seien während des Gazakrieges im Sommer entstanden. Als Motiv hätten die Festgenommen angegeben, sie hätten sich erhofft, mit der Ermordung des rechtsnationalen Lieberman Israel zur Einstellung des Gazakrieges bewegen zu können, teilte der Geheimdienst mit. Die mutmaßlichen Attentäter stammen nach Angaben des Shin Bet aus der Nähe der Siedlung Nokdim im Westjordanland, wo Lieberman wohnt. Sie hätten geplant, den Politiker auf einer Fahrt dorthin mit einer Panzerfaust zu töten. Lieberman macht sich für den Ausbau der jüdischen Siedlungen in den Palästinenser-Gebieten stark.

Die Hamas, die den Gazastreifen kontrolliert, wollte die Darstellung weder bestätigen noch dementieren. "Wir haben keine Informationen darüber", sagte Hamas-Sprecher Sami Abu Suhri. Zugleich erklärte er, die Verantwortlichen für die Tötung von Frauen und Kindern im Gazastreifen sowie für Schändung heiliger Stätten seien legitime Anschlagziele. Israel hatte im Juli nach der Ermordung dreier israelischer Jugendlicher durch Hamas-Kämpfer einen 50-tägigen Krieg gegen die Hamas im Gazastreifen geführt. Dabei wurden auch Hunderte Zivilisten getötet und verletzt. Seit Wochen wird Jerusalem wie auch andere Regionen in Israel von einer neuen Welle der Gewalt erschüttert. Am Dienstag hatten zwei Palästinenser eine Synagoge in einem ultra-orthodoxen Viertel in West-Jersualem gestürmt und dabei vier Betende und einen Polizisten getötet.