Noch nie lebten die beiden Belugawale "Little Grey" und "Little White" in Freiheit. Aus einem russischen Forschungszentrum ging es für die beiden vor 10 Jahren zu "Ocean World" nach Shanghai, wo sie für ihre akrobatischen Tricks mit Nahrung belohnt wurden. Jetzt wurden sie mithilfe von SEA LIFE Trust nach Island transportiert, um sich dort in ihrer natürlichen Umgebung aufzuhalten – zum ersten Mal in ihrem Leben. Wie pudelwohl die beiden Weibchen sich dabei fühlen, gibt's im Video zu bestaunen.