Um sich ausgewogen zu ernähren, muss auch Fleisch auf den Teller - heißt es jedenfalls oft. Muss es nicht, sagt Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno. Der 38-Jährige ist dreimaliger Ironman-Champion und damit der König der Triathleten. Für die 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen braucht und verbraucht Frodeno Unmengen an Energie. Warum es dem Eisenmann dabei ohne Fleisch besser geht als mit, wieso ihm die vegane Ernährung "eine Spur zu krass" ist und woran er in den acht Stunden eines Ironmans so denkt, hat er uns im exklusiven Interview am Rande der Laureus Awards in Berlin verraten. Das Ganze gibt's im Video.