Irina Shayk über Falten und Beauty-OPs

© BANG Showbiz

18. Juli 2019 - 11:37 Uhr

Irina Shayk "feiert" die Zeichen des Alterns.

Die 33-jährige Schönheit hat keine Angst vor dem Altern oder vor Falten, weil es Teil des "menschlichen Prozesses" ist, dass sich das Aussehen mit dem Alter ändert. "Ich werde Falten haben und ich habe Falten. Man muss einfach das Konzept des Alterns und den Körper in jedem Stadium akzeptieren und feiern. Im Leben müssen wir loslassen und verstehen, dass es ein menschlicher Prozess ist, nicht perfekt zu sein", erklärt sie gegenüber 'HarpersBazaar.com'.

Daher ist das russische Model auch nicht an Schönheitsoperationen interessiert, es beurteilt jedoch nicht diejenigen, die sich für solche Behandlungen entscheiden. "Sehen sie, wenn jemand seine Lippen aufspritzen will, weil er sich schlecht fühl, Gott segne ihn. Ich verurteile niemanden. Ich bin immer für natürliche Schönheit, weil ich denke, wir leben in einer perfekten Welt, in der jeder perfekt sein will. Aber ich bin nicht perfekt. Manchmal habe ich ein Doppelkinn. Perfektion gibt es nicht", so Shayk.

Irina - die die zweijährige Tochter Lea de Seine mit ihrem früheren Partner Bradley Cooper hat - versucht, die lustige Seite zu sehen, wenn die Leute darüber spekulieren, ob bei ihr der Schönheitsdoktor am Werk war. Amüsiert sagt sie: "Wenn ich [eine Überschrift] lese und sie sagt: 'Sie hat sich ihre Lippen aufspritzen lassen, sie sehen aus wie Knödel.' Ich lache nur, weil es mich... ich will nicht sagen, dass es mich glücklich macht, aber ich denke in diesem Leben muss man einen Sinn für Humor haben. Bei allem, was auf der Welt vor sich geht, muss man es gelassen angehen. Einige Leute werden dich lieben, andere werden dich hassen. Es stört mein Leben nicht wirklich."

BANG Showbiz