Iran stellt eigengebaute Drohne vor

13. Februar 2016 - 5:32 Uhr

Der Iran hat als Demonstration seiner militärischen Stärke eine erste im eigenen Land gebaute Drohne vorgestellt. Der unbemannte Flugkörper mit dem Namen Karar sei vier Meter lang und könne mit einer "größeren Menge Sprengstoff" sein Ziel ansteuern, berichtete die Agentur Fars.

Bei der Vorstellung der neuen Waffe sei auch Präsident Mahmud Ahmadinedschad anwesend gewesen. Am Vortag hatte der Iran sein erstes Atomkraftwerk in der Hafenstadt Buschehr feierlich eröffnet.