Interview mit "Doc meets Dorf"-Hauptdarstellerin Inez Bjørg David

Inez Bjørg David spielt Dr. Fritzi Frühling

Frau David, Sie spielen eine erfolgsverwöhnte Top-Chirurgin aus der Großstadt, die plötzlich in der völligen Walachei als neue Landärztin praktiziert. Was ist das besondere an Ihrer Rolle und an der Serie?

Inez Bjørg David
Inez Bjørg David © Cityburger vs. Landleben, © RTL / Gordon Mühle

Inez Bjørg David: Ich finde, dass unsere Autorin, Miriam Rechel, es geschafft hat, einen Ton zu treffen, den es so im deutschen Fernsehen noch nicht gibt. Zusammen mit Regie, Kamera, Kostüm, Ausstattung usw. haben wir eine kleine Welt erschaffen, die irgendwie fremd erscheint, aber auch so unglaublich nah und fast beneidenswert. Fritzi passt in diese Welt wie die Faust aufs Auge - auch wenn es ihr überhaupt nicht lieb ist!

Fritzi Frühling ist leicht überdreht, hoch kompetent und hat ein ziemlich loses Mundwerk. Eine Rolle, die Ihnen auf den Leib geschrieben wurde, oder völlig frei erfunden?

Inez Bjørg David: Die Rolle gab es natürlich, bevor ich besetzt wurde. Ich würde aber behaupten, die ist mir trotzdem auf den Leib geschrieben. Es gab noch nie den Moment, dass ich Fritzi nicht verstehe, und ich habe noch nie so selten das Bedürfnis gehabt, Texte zu ändern.

Könnten Sie sich einen solch drastischen „Spielortwechsel“ auch privat vorstellen?

Inez Bjørg David: Absolut! Mirko und ich haben ja auch ein kleines Häuschen auf dem Land. Vor allem mit den Kindern finde ich es absolut wunderbar auf dem Land.

Sind Sie mehr Großstadtpflanze oder doch lieber das Landei?

Inez Bjørg David: Landei! Ich wollte immer einen großen Garten, dreckige Hände, dreckige Kinder und einen großen Hund. Der ständige Trubel in der Stadt macht mir immer wieder echt zu schaffen, und ich kriege dann richtig Sehnsucht nach dem Land.

Das Genre Comedy scheint Ihnen zu liegen. Was gefällt Ihnen an Komödien so besonders?

Inez Bjørg David: Ja, ich liebe es! Mir gefällt tatsächlich besonders die Stimmung am Set beim Drehen und dass man als Schauspielerin sich keine Gedanken machen muss, irgendwelche Emotionen nach dem Dreh wieder abzuschütteln.

Muss man sich auf die Rolle einer Landärztin vorbereiten, und wenn ja, wie?

Inez Bjørg David
Inez Bjørg David © Cityburger vs. Landleben, © RTL / Gordon Mühle

Inez Bjørg David: „Ob Landärztin oder Stadtärztin die Vorbereitung ist ja die gleiche - für Fritzi so oder so - aber tatsächlich konnte ich mich für die erste Folge gar nicht viel vorbereiten, da alles so schnell ging. Nur das Nähen, das habe ich viel geübt und übe ich zwischendrin immer wieder. Die anderen Handgriffe bespreche ich immer mit unserer medizinischen Betreuung, Susanne von der Heydt, und ahme ihr einfach alles nach.“

In „Doc meets Dorf“ stehen Sie immer wieder zwischen zwei Männern. Warum kann sich Fritzi Frühling nicht zwischen dem Falk und dem Kai entscheiden?

Inez Bjørg David:„Wenn ich das wüsste! - Dann wüsste Fritzi es vielleicht auch ...“

Sie sind gebürtige Dänin. Was lieben Sie besonders an Ihrem Heimatland?

Inez Bjørg David: „Ich mag, dass die Dänen immer so freundlich sind, dass man sich immer sofort duzt, selbst beim Amt und wie hilfsbereit die Dänen sind. Dass sind schon Sachen, die mir immer wieder vor allem in Berlin etwas fehlen. Aber es gibt auch so viele Sachen, die ich an Deutschland liebe - sonst wäre ich nicht immer noch hier!“

Das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit scheint Ihnen ein besonderes Anliegen zu sein?

Inez Bjørg David: „Ich habe mich schon immer sehr für die Umwelt und vor allem für die großen Zusammenhänge der Welt, der Natur und den Menschen interessiert. Nachhaltigkeit ist dabei so unglaublich wichtig. Wie findet man die Balance zwischen komfortablen Lebensweisen, entstehender Industrien und Respekt und Verständnis der Natur gegenüber? Ich spiele immer noch oft mit den Gedanken, Geographie zu studieren.“

Haben Sie neben der Schauspielerei noch andere Pläne oder Projekte in der Pipeline?

Inez Bjørg David: „Mit der Geburt meiner zwei Kinder habe ich auch endlich den Mut gefunden, meinen größten Wunsch und Traum zu verwirklichen: Dazu beitragen, dass die Welt sich zum Besseren verändert und sich weiterentwickelt. Deswegen gehe ich ab September 2013 mit einem Online Shop für Eco Fashion (nachhaltige Mode) online. Wer alleine bei der Kleiderwahl auf ethisch korrekt hergestellte Ware achtet, verändert das Leben so vieler Menschen. Das finde ich unglaublich berauschend und lebensbekräftigend.“

"Doc meets Dorf" ab dem 22. August um 20.15 Uhr bei RTL.

Das Supertalent 2017: Das große Finale

Alexa Lauenburger ist "Das Supertalent 2017"