Erinnerung an seine geliebte Schwester

"Das größte Herz": Bruder von Internet-Star Kailia Posey (†16) verabschiedet sich mit rührenden Worten

Kailia Posey' Bruder verabschiedet sich
Kailia Posey' Bruder verabschiedet sich
© Instagram / is_that_kai

09. Mai 2022 - 6:50 Uhr

Ein Meme machte die verstorbene Kailia Posey (†16) weltberühmt. Nach ihrem Tod verabschiedet sich nun ihr großer Bruder mit einem emotionalen Posting von seiner Schwester.

Posey, "die beste Schwester"

Eine Reihe von Fotos, die Jayden Kai Posey geteilt hat, zeigt die Geschwister in verschiedenen Abschnitten ihres Lebens gemeinsam posierend, mal als Teenager, mal als Kinder.

"Du warst die beste Schwester, die sich ein Bruder wünschen könnte", schreibt der Hinterbliebene. In seinen Worten teilt er Erinnerungen an Zeiten, in denen Kailia ihn beim Football-Spielen anfeuerte. Und auch auf andere, emotionale Momente, schaut er zurück. Bei einer "Miss Teen"-Wahl etwa, an der seine Schwester mal teilnahm, kamen ihm Tränen, weil er so stolz auf sie war. "Du hattest das größte Herz für mich. Ich werde es vermissen, dich beim Stehlen meiner Klamotten zu erwischen, werde vermissen, wie du mir die größten Umarmungen gibst", schreibt Posey. Und: "Ich weiß, dass du immer noch bei mir bist. Ich habe ein paar Bilder ausgewählt, von denen ich hoffe, dass du sie magst. Liebe dich, Kailia."

Meme machte sie zum Star

Kailia Posey wurde durch ein Meme zum Star. Das Bild des grinsenden Mädchens stammt aus der TV-Serie "Toddlers & Tiaras".

Gegenüber TMZ sprach Kailias Familie über die tragischen Umstände ihres Todes: "Obwohl sie ein vollkommener Teenager war, der eine glänzende Zukunft vor sich hatte, traf sie leider in einem ungestümen Moment die vorschnelle Entscheidung, ihr irdisches Leben zu beenden." (nos)

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Kailia Posey wurde durch dieses Meme bekannt
Kailia Posey wurde durch dieses Meme bekannt
© TLC/ Toddlers and Tiaras

Hilfe bei Depressionen oder Suizidgedanken

Haben Sie suizidale Gedanken oder haben Sie diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter http://www.telefonseelsorge.de.