Internationale Pressestimmen zum 2:1-Sieg gegen Schweden: "Deutschland stirbt nie!"

© imago/Matthias Koch, Matthias Koch, imago sportfotodienst

25. Juni 2018 - 13:18 Uhr

Internationale Medien beeindruckt von deutscher Widerstandsfähigkeit

Die ausländischen Medien sind beeindruckt: "Deutschland stirbt nie!", schreibt die spanische Sporttageszeitung 'Marca' nach dem 2:1 des Weltmeisters in letzter Minute gegen Schweden: "Das Herz eines Champions hört nie auf zu schlagen." Die 'Neue Zürcher Zeitung' würdigt die Schönheit des erlösenden Treffers durch Toni Kroos in der Nachspielzeit, 'L'Equipe' sah einen "Meisterschuss".

Die schwedischen Zeitungen 'Expressen' und 'Aftonbladet' sprechen von einem "deutschen Schlag auf den Solarplexus" und der deutschen Stärke, die "beste Leistung abzurufen, wenn es zählt". Die englischen Blätter verneigten sich vor der deutschen Widerstandsfähigkeit. "Deutschland ist noch nie so früh ausgeschieden", schrieb die 'Sun': "Haben wir wirklich geglaubt, sie tun es diesmal?"

SCHWEDEN

'Expressen': "Wir haben einen deutschen Schlag auf den Solarplexus bekommen. Es war offensichtlich nicht ganz gerecht, es war nicht das, was Schweden verdiente. Nicht nach einer historisch guten Hälfte, nun kann es ein Ausscheiden historischen Ausmaßes werden."

'Aftonbladet': "Seine beste Leistung abzurufen, wenn es zählt. Das ist das, was Deutschland kann. Fokus, Konzentration, Handwerk, Qualität. Vorsprung durch Technik? Ja, aber auch der Vorsprung, den man hat, wenn man sich sicher fühlt, selbst wenn alles auf dem Spiel steht. Am Besten zu sein, wenn es zählt."

ITALIEN

'Gazzetta dello Sport': "Deutschland rettet sich beim letzten Atemzug. Die Weltmeister spielen lange wie von einem Nebel umhüllt. Jetzt müssen die Schweden noch hart kämpfen, denn Deutschland wird gegen Südkorea bestimmt nicht versinken."

'Corriere dello Sport': "Die Weltmeister sind menschlich, haben Angst und befürchten lange das WM-Aus. Kroos rettet mit Klasse und Talent Löws Mannschaft vor einer Blamage."

'Tuttosport': "Deutschland, ein Herz aus Stahl. Was im Stadion in Sotschi geschieht, ist unglaublich. Die Deutschen vermeiden die Demütigung eines möglichen WM-Aus in der Vorrunde. Doch der WM-Weg dieser Mannschaft bleibt steil."

'Corriere della Sera': "Ein Wunder rettet Deutschland. Das Match entscheidet einer der schwächsten Spieler auf dem Feld: Toni Kroos, der aber auch eines der größten Talente des deutschen Fußballs ist."

ENGLAND

'The Sun': "Kroos control: Toni Kroos trifft in der 95. Minute zum Sieg. Er rettet den Weltmeister und bricht schwedische Herzen. Deutschland ist noch nie so früh ausgeschieden - haben wir wirklich geglaubt, sie tun es diesmal?"

'The Mirror': "Toni Kroos trifft mit dem letzten Atemzug und hält die WM-Hoffnungen des Titelverteidigers am Leben."

'The Times': "Die Deutschen überleben in Russland 2018 mit Ach und Krach. Es sah für sie in der Nachspielzeit nach einem verhängnisvollen 1:1 aus, und sie waren nur zu zehnt. Sie sahen so kaputt wie nur möglich aus. An diesem Punkt kam ein Moment der Klasse dieses Serien- Champions, Toni Kroos."

'Mail on Sunday': "Für eine kurze Zeit, über eine halbe Stunde inklusive der Halbzeitpause, war Deutschland auf dem Weg raus aus der WM. Noch viel länger steckten sie in tiefen Schwierigkeiten, am Abgrund taumelnd und verwundbar, nicht in der Lage, den Siegtreffer zu erzielen. Dann, fünf Minuten in der Nachspielzeit und nur noch zu zehnt, feuerte Toni Kroos seinen Freistoß ab."

SPANIEN

'Marca': "Deutschland stirbt nie! Das Herz eines Champions hört nie auf zu schlagen. Deutschland beherrschte das Spiel in den ersten 10 Minuten wie ein Tyrann. Schweden bereitete immer den Hinterhalt vor. Deutschland roch schon nach Spanien 2014 und Italien 2010. Eine göttliche Szene von Toni Kroos."

'as': "Deutschland ist immer Deutschland. Ein Hammertor von Toni Kroos in letzter Minute ließ den Weltmeister wiederauferstehen. Reus war kaiserlich. Als Deutschland verzweifelt war, tauchte der Star von Real Madrid auf: Toni Kroos nutzte die letzte Kugel im Revolver. Nach Boatengs Platzverweis sah die "Mannschaft" schon klinisch tot aus."

'Sport': "Unfassbare Aufholjagd des Weltmeisters gegen ultradefensive Schweden. Die "Mannschaft" war über lange Zeit bereits rausgeflogen. Deutsches Wunder in Sotschi. Dieses Spiel wird in die WM-Historie eingehen. Nach Kroos' Wahnsinnstor drehte die gesamte Mannschaft, die gesamte Bank, das gesamte Land durch. Deutschland ist noch am Leben!"

'El Mundo Deportivo': "Kroos hält Deutschland am Leben. Es gibt keinen Zweifel: Deutschland ist wie Real Madrid. Mit Kroos' Kunststück in letzter Minute ist Deutschland neugeboren und meldet sich damit zurück zum Auftrag Titelverteidigung. Dieser Sieg gibt dem Team einen brutalen Impuls im mentalen Bereich."